Papa Fuego MEXIKANER

Der scharfe Schnaps mit Tomatensaft, besser bekannt als Mexikaner, hatte seine Geburtstunde in der Kiezkneipe Steppenwolf auf St. Pauli irgendwann im letzten Jahrhundert. Lange wurde Mexikaner nur von Hamburger Kiezgästen geschätzt. Aber die Zeiten haben sich geändert und wir finden das ganz fantastisch. 

 

Mexikaner ist ein Mix aus einer klaren Spirituose, Chili und Tomatensaft. In unserem Fall noch ein paar weiteren secret ingredients und lots of love. Auf alle Fälle ist unser Mexikaner nicht nur geschmacklich ein Traum, sondern auch vegan, glutenfrei und kommt ohne Farb- oder Konservierungsstoffein die Flasche und wir verzichten auf Geschmacksverstärker. 

 

 

Welche Chili kommt in den Mexikaner?

7 Scotch Bonnet Chilis sind aufgereiht auf einem Tresen in verschiedenen Reifefärbungen

Carolina Reaper

Wer hat schon mal von der Carolina Reaper gehört? Der Name kommt nicht von ungefähr, klingt nicht nur verheißungsvoll, sondern ist es aus: Die Carolina Reaper ist laut einschlägiger Literatur mit durchschnittlich über 1,6 Millionen Scoville mit die schärfte Chilisorte der Welt. Sie gehört zur Paprika-Art Capsicum chinense. Eine Chili, die man nur mit Ehrfurcht behandeln sollte (sprich mit Handschuhen, eventuell sogar mit Mundschutz, um die Schleimhäute zu schützen). Vor allem aber sollte man sie ganz präzise dosieren. Und genau das haben wir mit unserem sehr scharfen Papa Fuego Mexikaner getan. Da ist die Carolina Reaper nämlich drin. Ihr habt richtig gelesen: Unsere bisher schärfste Mexikaner-Variante, die bei einigen nicht nur Schweißausbrüche, sondern auch Schluckauf auslöst, enthält Carolina Reaper. Sie ist die Schärfste unter den Scharfen. Abartig scharf. Genau richtig für unseren Papa Fuego.

Scotch Bonnet

Die wunderschöne Scotch Bonnet seht ihr im Reifungsverlauf auf dem oberen Bild. Wir verwenden sie in beiden Mexikaner-Varianten. Auch die Scotch Bonnet ist sehr, sehr scharf und schmeckt fruchtig. Sie kommt aus der Karibik. Falls ihr mal mit Scotch Bonnet kochen wollt, gilt auch hier: Handschuhe tragen!

Trinidad Scorpion

Der Name der Trinidas Scorpion kommt nicht von ungefähr: Diese Chili ist auch sehr scharf (1,2 Millionen Scoville) und wir verwenden sie in unserer sehr scharfen Variante. Auch sie stammt aus der Karibik. Handschuhe tragen nicht vergessen. 

Jalapeño

Jalapeños kommen aus Mexiko, sind pikant scharf und werden in vielen Gerichten verwendet. Die Früchte werden bis zu 8 cm lang und haben eine abgerundete Spitze. Sie sind sehr dickfleischig und lassen sich dadurch sehr gut füllen. Stichwort Jalapeño Popper. Wir verwenden sie in beiden Mexikaner-Varianten.

WIE SCHARF DARF ES SEIN?